Montag, 26. September 2016



Zwischendurch entstehen immer wieder Socken, ab und zu auch "Restesocken". Die stricke ich dann zweigleisig, damit ich gut mit der Wolle auskomme. Diese sind schon fertig und direkt an unsere Große gewandert, sie zieht nur gestrickte Socken an und freut sich immer sehr über ein Neues Paar.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Oh ich liebe auch selbstgestrickte Socken. Im Herbst und Winter gibt es nichts kuscheligeres. Für mich strickt meine Oma!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Auch ich verstricke gerne Resten. Kennst Du das Muster "Blender"? Ich bin so begeistert ab diesem Muster, dass ich nur noch solche stricken will...
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrella, ich bin auch wieder mit Freuden beim Sockenstricken und nutze jedes Stückchen Garn - erst kommen die großen Socken dran, aus dem Rest wird dann noch was für kleine Füße und wenn dann noch ein Rest bleibt... wird nach und nach ein Adventskalender mit Mini-Socken draus. Ich wünsche Dir auch viel Freude beim Stricken und immer wieder freudige Abnehmer!
    Daran mangelt es ja selten, oder? Sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  4. Superschön sehen die Socken aus!!!! Allerliebste Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe selbstgestrickte Socken, leider bin ich zu ungeschickt, was die Herstellung angeht. Die richtigen Kontakte sind daher um so wichtiger ;)

    AntwortenLöschen
  6. Schön wenn Frau Mama für ihre Lieblinge strickt. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen