Donnerstag, 2. Juli 2015



Jeden Tag schneide ich die Rosen, die kurz vorm abfallen sind ab und trockne die Blütenblätter. Im Aussenzimmer ist es richtig warm aber luftig und es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung. Bald will ich Rosen und Lavendelsäckchen nähen, aber ihr wisst ja mich lähmt die Hitze immer....

Kommentare:

  1. Ich fühle mit Dir! Die getrockneten Blüten laufen ja nicht weg Und es kommen (hoffentlich bald) auch wieder etwas kühlere Zeiten.
    Ich wünsche Dir einen schattigen Tag!

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, ich kann es förmlich riechen ;-).
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sollte ich vielleicht auch machen.........habe ja auch so tolle Rosen.
    Nimmst Du dann nur die, die richtig stark duften?

    Liebe Abendgrüße Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    was für eine Traumrose,
    den Duft kann ich schon riechen....
    Bin schon gespannt auf deine Täschen......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab den Zeitpunkt verpasst und hab letzthin das abgeschnitten, was noch übrig war. Vielleicht blühen sie ja noch einmal...ich mag Rosen am Liebsten an der Pflanze und nehme gerne eine Prise in meine Nase, wenn ich daran vorbeilaufe. Und ja, auch ich bin gespannt, was Du daraus Hübsches zauberst.
    liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea, warum bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, gerade diese Rosenblütenblätter zu trocknen? Und Lavendel habe ich auch genug. Gleich morgen werde ich mich dran machen. Gut, daß ich Dich entdeckt habe. Ich werde wiederkommen. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  7. Du kannst die Rosenblätter auch auf einer Seite in geschmolzene Schokolade tauchen und auf Backpapier trocknen lassen! Das schmeckt so genial rosig schokoladig!
    Die Rosen sind ja sicher ungespritzt :-)

    AntwortenLöschen