Montag, 21. April 2014

Ein Herz für Mimi



Erstmal vielen Dank für eure lieben Genesungswünsche, die haben echt geholfen! Ich hatte ja das Glück, nur eine Grippe zu haben, viele Gedanken habe ich mir in den letzten Tagen wegen Mimi gemacht.
Sie hat Krebs und kämpft dagegen an, HIER kann man mehr darüber lesen und auch spenden. Ich möchte sie auch gerne unterstützen und werde deshalb nochmal Wunschherzen häkeln, um den ganzen Erlös davon  zu spenden. Also, wenn Du magst, hol dir ein HERZ und unterstütze damit auch Mimis Kampf.
Krebs ist etwas, das jedem Angst macht, aber ich finde es gehört auch zwischen all den Modekrempel, Backwahn und Handarbeitsgedöns - das wir hier in der Bloggerwelt so gerne zeigen und lesen - darüber zu sprechen. Mimi ist eine von uns. Also: Arsch huh!

Kommentare:

  1. Was für eine wunderschöne Idee! Herzlichen Dank für Deine Engagement! Es sind die kleinen Gesten, die das Leben reicher machen ;)) Ich geh gleich rüber und bestell ein rosa Herz!
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrella,
    ich muss mich Kathrin anschließen,
    das ist eine wunderbare Idee von Dir.Jeder von uns hat mit diesem Thema, das jedem von uns auch Angst macht, auf die ein oder andere Art schon zu tun gehabt. Ich finde es gut, wie Du das Thema anpackst - aufstehen und kämpfen, nicht verzagen und auf der Stelle stehen bleiben. Davor habe ich große Hochachtung und ich drücke Dir die Daumen, dass Du ganz viele Anfragen nach den Herzen haben wirst. Ich drück Dir ganz fest die Daumen. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. ...und Zäng ussenander, wie wir hier so sagen!
    Ich unterstütze Mimi gern und bestelle gleich bei dir :)

    Liebe Grüße,

    Tracey-Ann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrella, ich finde Deine Idee und würde gerne 2 Herzen bestellen, eines in schwarz und eines in weinrot. Es eilt nicht, Du sollst erst einmal gesund sein.Liebe Grüße von Adelheid

    AntwortenLöschen
  5. Hut ab vor so viel Engagement - und ich finde es toll, dass Du das Thema ins Licht rückst!
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  6. Hut ab vor so viel Engagement - und ich finde es toll, dass Du das Thema ins Licht rückst!
    Jacqui

    AntwortenLöschen