Dienstag, 3. Juli 2012

Rosensirup


Vielleicht mag es mal jemand von Euch ausprobieren, ich hatte Glück und durfte bei einer Freundin ubehandelte Rosenblätter pflücken. Ist ganz schnell gemacht und sehr lecker in Sekt oder Mineralwasser oder eben in Bowle. Ich selber kannte Rosensirup garnicht und habe meine erste Flasche von der lieben
Sophia geschenkt bekommen.

Kommentare:

  1. ...wirklich besonders...muß ich mal ausprobieren..ist bestimmt lecker!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. klingt auf jeden Fall sehr verführerisch, wenn ich aber an die vielen Blattläuse an unseren Rosen denke ......
    und ohne Chemie lassen die sich auch nicht vertreiben, also nix mit Rosensirup :(

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrella, ich habe mir das Rezept auf jedem Fall schon mal abgekupfert. Hört sich sehr lecker an und vor allem, wenn ich an Deine Bowle von gestern denke.
    Einen schönen Tag und ganz liebe Grüße, Ilona

    AntwortenLöschen
  4. Rosensirup ist etwas ganz ganz Feines und schmeckt so herrlich in Sekt.
    Du kannst daraus aber auch Likör ansetzen, indem du den Sirup in einer extra Flasche mit hochprozentigem Schnaps aufgießt.
    4-6 Wochen ruhen lassen. Je länger, umso besser der Geschmack.
    Das geht übrigens mit allen Siruparten, egal ob Blüte oder Frucht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ach Andrella, sieht das wieder schön bei Dir aus!!!
    Das werde ich einmal ausprobieren, vielleicht zum Verschenken an meine Freundin!

    Ganz liebe Grüße sendet Dir, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Wenn die nächsten Rosen blühen, mache ich diesen Sirup auch einmal.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  7. Wie viel ist denn ungefähr 150 g Rosenblätter? Ich möchte das auch probieren, aber wenn meine Rosen dann nackig sind, laß ich es lieber bleiben.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  8. Einen Rosensirup muss ich auch mal versuchen - hab ja so viel Rosen im Garten ;)

    Viele liebe Grüße von der
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der sieht köstlich aus!! Was für ein tolles Geschenk und macht sich gut neben meinem Holunderblütensirup! Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  10. Hmmm, sieht köstlich aus und duftet bis hier!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Huhuuu
    na wenn das mal nicht was neues ist bzw zum probieren verführt :-9 klingt spannend! noch nie von gehört :-) grüssle fr gerle

    AntwortenLöschen
  12. Endlich find ich mal ein gutes Rosensiruprezept! Danke!
    Such ich schon länger...

    ich hab heuer mal Rosengelee mit Blütenblättern im Gelee ausprobiert, schmeckt auch superlecker und sieht noch dazu toll aus!
    Das Rezept findest du auf meinem Blog.
    Bist herzlich eingeladen! :-))

    Und jetzt geh ich ein bisserl bei dir spazieren,
    tschühüüß,

    Susi

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja wundervoll aus und ich liiiebe alles mit Blüten.
    Meine Rosen haben gerade erst Knospen bekommen, stehen etwas schattig, aber das Warten wird sich wohl lohnen... dann mache ich das unbedingt nach.

    liebste Grüße
    vom Gänseblümchen Jana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrella,
    da denkt man, man kennt schon viel, aber dann machst du sowas...Sensationell.
    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Hallöööchen Adrella,
    oh ja, das schmeckt super in Prosecco, ich habe noch einen kleinen Rest (gekauften) Rosenlikör, da könnte ich Dein Rezept bald mal ausprobieren.
    Viele sonnige Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja total verführerisch aus!
    Ich habe noch so viele getrocknete Rosenblütenblätter, die immer noch phantastisch duften. Vielleicht kann man sie wieder einweichen und ebenfalls Sirup daraus machen. Werd ich mal ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  17. ...was für geniale Bilder, besonders das letzte hat´s mir angetan. Ich habe Rosensirup noch nie getestet.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. WUNDERSCHÖN:) Ich mag Ihr Blog und ich will folgen, haben Sie Twitter oder Facebook??

    Wenn Sie etwas schwedischem Dekor Inspiration möchten, Ihr könnt euch mein Blog:)

    Habt ein schönes Wochenende.

    Liebe Maria auf inredningsvis.se
    (Schweden)

    AntwortenLöschen