Freitag, 14. Oktober 2011

Da steht er nun in Nachbars Garten, wird von den Kindern mit gebührendem Abstand mit Gras beworfen, argwöhnisch von den Hunden beschnuppert, staunend von den Erwachsenen betrachtet und natürlich von der Bloggerin fotografiert. Und ich kann mich nur wundern das etwas so giftiges so schön sein kann!

Kommentare:

  1. Boh, ein echter FLiegenpilz. Wenn das kein Glück bringt!

    AntwortenLöschen
  2. Nice :) I love your previous post. The interiour looks so simple and great. Love the mirror and candlestick.

    AntwortenLöschen
  3. ich hab noch nie einen hier in der umgebung gesehen, noch nie! und dabei würd ich das so gern mal..find die nämlich auch sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wie mit dem Goldregen und den Maiglöckchen- giftig, aber wunderschön!

    Schön, dass die Natur Dir den Pilz quasi vor die Nase gesetzt hat und wir so ein tolles Foto ansehen können!

    Na und dann möchte ich Dir verraten, dass "ES" fertig ist.
    Bald macht "ES" sich auf die Reise zu Dir und ich bin schon gespannt, wie "ES" Dir gefällt ;o)

    Sei ganz lieb umärmelt
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Wenn er nicht giftig wäre, würde er nicht lange stehen bleiben und uns zur Freude leuchten.

    Ein tolles Foto.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. boah, sieht verdammt schön giftig aus;-)

    Dir ein schönes sonniges Wochenende!

    HerzlicHst
    Svneja

    AntwortenLöschen
  7. oh, ich liebe diese wunderbarschönen fliegenpilze.
    bei uns gibt es viele. jedes jahr geh ich mit den kigakindern auf fliegenpilzsuche, dieses jahr waren es 14 die wir gefunden haben. so schön giftig!

    schick dir sonnige grüße
    bei uns scheint sie schon ganz fest und dazu ist es schön kalt...
    liebe grüße
    andi

    AntwortenLöschen
  8. ein schönes Fotovon einem richtigem Prachtexemplar!!
    und soooo giftig ist der gar nicht ... lt. Wikipedia war der Pilz in der Hamburger Gegend sogar als Speisepilz beliebt ...
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Der sieht aber auch extrem verführerisch aus! Wie mit lecker Marmelade und Hagelzucker. Gefährlich, gefährlich!

    Schönes Wochenende! Christl

    AntwortenLöschen
  10. ...ein tolles Foto, selten, dass man so ein schönes Exemplar total unbeschadet sieht.
    Liebe Grüße schickt dir Christel

    AntwortenLöschen
  11. Oh, der ist ja schön! Habe selbst noch nie das Glück gehabt einen selbst zu sehen. Tolles Foto!
    GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  12. wieso stehen die immer in nachbars gärten rum? (schau mal bei mir nach, hab auch ein prachtexemplar)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ja ist schon komisch ..... so schön und sooooo giftig - da muss man sich wirklich wundern!

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Ah, wie schön!
    Ich schleiche hier auch schon durch die Gegend, habe aber noch keinen gefunden.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  15. hab ich noch nie gesehen!!!Toll! LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Schönes Bild!
    Glückspilzige Grüße und ein schönes sonniges Wochenende
    Naemi

    AntwortenLöschen
  17. Wie schööön...und wie interessant, dass Du dieses wunderbare Exemplar gerade heute postest! Bin seit Tagen auf einem regelrechten Pilztripp...nein....nicht sammeln, sondern malen! Und die Fliegenpilze sind einfach wunderbare Modelle!

    AntwortenLöschen
  18. ...schönes Photo...

    Danke für deine immer soooooo schönen Bilder

    schönes Herbstwochenende
    liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. Lach @ "wird mit gebührenden Abstand von Kindern mit Gras beworfen" ;o)))) Ich glaub, ich ruf den Pilzschutzbund an...!!! ;o)

    Ein süsses Ding, der kleine weissgepunktete! Macht Euch ein kuscheliges Wochenende!! Freu mich auf ganz baaaald!!!

    Lönchen x

    AntwortenLöschen
  20. Der schaut wirklich toll aus in seinen Warnfarben!

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  21. Oh den habe ich gestern auch bewundert, wie er so einsam und allein auf der großen Wiese stand.
    Letzte Woche habe ich im Wald auch ein paar schöne Pilze fotografiert, mal sehen wann ich die poste.

    Bussi Sandra,
    PS der der die Bretter schön an die Wand bringt schleicht immer noch um das TM Prospekt herum :O)
    Ist den bald Weihnachten??

    AntwortenLöschen
  22. Ein herrliches Exemplar , deinen Text zu dem Post finde ich zum schmunzeln .
    Wünsche dir ein herrliches Wochenende Christine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Andrea,
    ein wunderschöner Pilz, ja warum ist so was hübsches giftig!
    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  24. Unglaublich, so einen habe noch nie gesehen.
    Der sieht Supertoll aus - aber hochgiftig!!!!.

    Ein Superbild.


    liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  25. Bin heute beim Hundespaziergang auch über ein Exemplar gestolpert. Ein etwas pummeliges. Das mit der Schönheit und dem Gift kommt aber meist nur in der Natur vor. Mein Nachbar ist überhaupt nicht schön, aber ich denk' mir immer, wie jemand so giftig sein kann ;-))) Ein Schmunzeln für den Abend wünscht euch Nik

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein wunderschöner Fliepi :-))) Und ich kann mich dir nur anschließen... Wie kann etwas so Schönes so giftig sein?

    Liebe Grüße

    karin

    AntwortenLöschen
  27. Welch' hübsches Wunder der Natur (so lange man ihn nicht isst ;o)) Ich liebe Fliegenpilze. Also Deko, gestrickt, gefilzt, gemalt usw.
    LG, sandschnecke

    AntwortenLöschen
  28. Du weisst doch das immer die "schönen" Sachen giftig sind...ich doch auch lach :))))
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  29. Hach, ich will heute auch noch einen Fliegenpilz-Post erstellen, bin nämlich gerad mal wieder im Pilzrausch, hihi!! Ich habe gestern mein Lieblingsmotiv am Wegesrand beim Fotografieren mit meinem eigenen Fuß "geschrottet"... heul! Gottlob machte ich zuvor schon viele schöne Fotos!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  30. Wow, der Fliegenpilz sieht aus wie gemalt.

    Ganz liebe Wochenendgrüsse

    Nicole

    AntwortenLöschen
  31. Ich bewundere diese roten Teile auch immer wieder. Faszinierend, was die Natur so baut.

    Deinen Blog finde ich übrigens sehr schön und nehme Dich mal in Blogroll und Feedreader auf.

    LG Susi

    AntwortenLöschen