Dienstag, 8. Dezember 2009

Glögg Gelee







Mich sollte man lieber vor Weihnachten nicht einladen, ich bringe reines Glühweingellee mit*hiks*. Die Zuckerstangen sind gestrickt (geht bestimmt auch super mit der Strickliesl), einen Draht in der passenden Größe einschieben, zunähen umbiegen und einen kleinen Anhänger (Schlaufe) mit dem Restfaden annähen.
Und hier das Rezept:
900ml Glühwein (ich liebe den Glögg vom Schweden)
Schale von einer unbehandelten Zitrone grob schneiden und 2 Std. im Glühwein ziehen lassen
1Päckchen Gelfix 3:1
350g Zucker
alles gut im Glühwein (Zitronenschale vorher rausholen) verrühren und mind.4min sprudelnd aufkochen- wenn du dann den Deckel wegnimmst VORSICHT schon das einatmen ist gefährlich*hicks*
in heiß ausgespülte Gläser füllen (die sind von NaNuNaN.....)
die wunderschönen Weihnachtsaufkleber von Casa di Falcone passen perfekt auf den Deckel.

Kommentare:

  1. hmmmmmmm ich riech ihn, bis in die Pfalz ;-) .... wie alles super liebevoll gemacht!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrella,
    mmh, das klingt aber gut - sogar morgens um 8.00 Uhr schon....;-)
    Einen wunderschönen Tag von
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Was für Ideen du immer hast.... Ist bestimmt lecker und die Verzierung behalte ich ebenfalls als Idee.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Juhu! So in super Rezept... Ich liebe den glögg vom Schweden ebenfalls und hatte gerade eben eine Flasche in meinem Adventskalender! Lecker!!!
    Danke für das Rezept, annalein

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee, ich habe auch Zuckerstangen gewerkelt, allerdings gehäkelt, dann bekommen sie auch dieses schöne Spiralmuster.

    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine supergeniale Idee!
    Darf ich dich einladen *grins*

    Ich glaube ich muss mal dringend los Glühwein kaufen und unbedingt meine Wollvoräte durchforsten nach passender Wolle...und meine Strickliesel ist bestimmt auch irgendwo...

    SO eine schöne Idee...
    Darf ich die nacharbeiten???
    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  7. Ha..ha..ha...! Ein lustiges und leckeres Gelee-Kochen! Danke für das Rezept, muss ich unbedingt mal ausprobieren. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee...
    Tolles Rezept...
    Tolles Geschenk...
    Wünsche Dir einen guten Tag!
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  9. oha ;o)

    das schon zum Fruehstueck, jo, denn faengt der tach woll gut an.....bloss wie der dann aufhoeren wird.......

    Liebste Gruesse
    Nnneike

    AntwortenLöschen
  10. oh, ich stottere schon wieder....bei meinem Namen......der Duft des Gelees... ;o)))))))

    AntwortenLöschen
  11. Sieht toll aus! Hört sich super-lecker an! Danke für die schönen Bilder und das Rezept... Darf ich mal fragen, wo Du die tollen leeren Gläser herbekommst??? Solche suche ich gerade?!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das klingt lecker und wie wunderschön du es verpackt hast....du wirst dich vor Einladungen kaum retten können..............wie schade, dass du so weit weg bist ;)!!!!!!

    Einen himmlischen Tag (hier schüttet es wie aus Eimern) und
    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  13. Das probiere ich sofort aus. Mein Papa liebt den Glühwein vom Schweden. Ein besseres Weihnachtsgeschenk für ihn hätte mir nicht einfallen können.
    1000 Dank Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrella,
    uijujuij, hab' ich schon vom lesen einen Super- Hicks.... über so ein tolles Geschenk freuen sich Deine Lieben bestimmt ganz doll. Tolle Idee mit der Zuckerstange, wow. Ich verschenke auch gern selbstgemachte Marmeladen&Co, aber bisher nicht so Hochprotentiges, sollte ich vielleicht mal ausprobieren, lieben Dank für das Rezept!
    Herzliche Grüße
    Bine
    .

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe den Glögg auch... und das Gelee schmeckt bestimmt besonders lecker. Wundervoll, wie du das gane verziert hast! Danke für diese tolle Idee!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  16. DAS ist aber wirklich was für mich *hihi* ich liebe solche Leckereien und wenn ich Mamalade koche, stinkt es hier auch wie in einer Schnapsbrennerei *lach*. Deswegen muss ich ja unbedingt Dein Rezept nachbauen. Danke dafür. Deine Beschenkten werden sich sicher sehr freuen, so liebevoll wie Du es noch verpackt hast.

    Eine schöne Woche wünscht Dir Eve

    AntwortenLöschen
  17. Heidiwitzka Herr Kapitän...lalalalalalala....:o)
    Das sind ja wieder tolle Ideen und beides passt so schön zusammen!
    Glögg habe ich noch nie getrunken, schmeckt das wie Glühwein? Vielleicht muß ich auch nochmal zu Schweden...dumdidumdidum ;o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  18. *hicks* eine sehr süße Idee! Und bei den Zuckerstangen musste ich doch wirklich schmunzeln. Andrella pur, sage ich da nur!
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  19. lecker,lecker,lecker liebe Andrea das sieht sooo toll aus und schmecken tut es bestimmt noch besser" hicks".Ich glaub bei mir kommst es nur vom anschauen.Ganz liebe Grüße nina

    AntwortenLöschen
  20. Du hast ja immer tolle Ideen. Danke für die Anleitungen, probiere ich bestimmt auch mal.

    Ganz liebe Grüße von
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  21. Hallöchen liebe Andrella!

    Na du bringst uns ja auf Ideen am frühen Morgen. Mit Glühweinaroma um acht Uhr im Kindergarten - bestimmt der "Rede wert", hihi! Also das muß ich unbedingt ausprobieren!

    Ich wollte dich noch etwas fragen: Hast du denn noch eine deiner wunderschönen "God Jul Spitztüten"? Irgendwie waren die Alle schon weg, bevor ich in deinen Laden spazieren konnte, mmpf! Ich bin immer wieder begeistert von deinen tollen Arbeiten!! Deine Zuckerstangen haben mir heute Morgen auch schon ein Schmunzeln entlockt.

    Zu Erfurt: Ich freue mich, wenn deine Tochter so einen kleinen Einblick in die Arbeiten der Aussteller bekommen kann. Leider sind die Fotos teiweise nicht so toll - Kellergewölbe+keine Spitzenkamera- geworden. Sie geben kaum das Feeling wieder, das die Besucher beim Erfahren der Schau einfängt. Nächstes Jahr wieder! Deine Tochter hat bestimmt gerade jetzt viiiiel zu tun und freut sich dann um so mehr auf eine ruhige Weihnacht.

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrella...

    bei mir bist du auf jedenfall herzlich Willkommen... ;-)
    Bin ja neugierig wie Glühweingellee so schmeckt... hört sich aber sehr, sehr lecker an. Da muss das Frühstück dann auf später verlegt werden... muss ja erst die kleine zur Schule fahren. Bei uns steht die Polizei ja morgens schon an jeder Ecke...*grrr* Aber nach einer Autoinnenraumgeruchsprobe (was für ein Wort) können die ja mal raten was das für eine Marmelade war... ;-))

    Ganz liebe Grüße Annie

    AntwortenLöschen
  23. Also, auf die Idee, Zuckerstangen zu stricken (vor allem in dieser Miniaturausgabe), muss man auch erst mal kommen! Klasse!
    Deine Geleegläser sehen so richtig festlich und verführerisch lecker aus! Ich habe bisher immer nur Rotwein-Gelee gemacht (auch sehr empfehlenswert!), aber Glühwein ist ja auch ne tolle Idee!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Andrella! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Glögg Gelee klingt aber auch echt lecker... ich denke, das werde ich auch mal machen! Und Du hast es so hübsch und dekorativ verpackt - toll! LG Ann

    AntwortenLöschen
  25. Noch, nie gehört, noch nie gesehen, noch nie probiert, hört sich aber wirklich ganz danach an, dass man es mal ausprobieren muss ;o)!Einen wunderschönen Tag und ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Andrella, das ist ja lustig! Am Samstag auf dem Kölner Weihnachtsmarkt gab es einen Stand der hieß *Zum weißen Glögg* und eine Dame neben mir, die gerade einen weißen Glögg trank empfahl ihn mir heiß...da hab ich natürlich auch direkt probiert und war begeistert! (Der Stand ist übrigens nicht weit von unserer Location entfernt...)Lustig, dass ich das Wort Glögg zuvor noch nie gehört hatte und nun lese ich es bei Dir auch...
    So, muß schnell los ein Jul Buch für jemanden abholen ;-), die Gläser sehen übrigens herzallerliebst aus,
    bis Samstag, fahrt früh genug los... in Kölle ist die Hölle los!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  27. hallo andrella!

    entzückende idee mit den gestrickten zuckerstangen !
    und wunderschön eingepackt !

    liebe grüße , melanie

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Andrella,
    das ist eine so schöne Mitbringidee.wann hast du Zeit?Ich würde dich sofort einladen!!
    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
  29. ich lade dich ein...!!!!!

    äs grüässli -maya

    AntwortenLöschen
  30. Hallo meine Liebe,

    selber schuld ... lade Dich hiermit ganz herzlich zum Frühstück mit Glögg ein ... den Du natürlich mitbringen darfst.

    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Andrella, das ist aber eine süße Idee darüber würde ich mich rießig freuen. Und die schönen Zuckerstangen, das kann doch nur von dir kommen. Klasse.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  32. *lach* nach dieser Beschreibung muss ich schon "hicksen". Aber es ist eine wunderschöne Geschenkidee und wieder ganz liebevoll dekoriert. So wie wir das von Dir kennen.
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  33. Hallo liebe Andrella,
    Dein Rezept hört sich richtig lecker an. Das muss ich auch mal ausprobieren. Und Deine Zuckerstangen finde ich eine wunderbare Idee.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Andrella,

    Glühwein als Gelee, geniale Idee, muss man erstmal drauf kommen. Da isst man dann ja sozusagen beschwipste Brötchen. :-)

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Andrea,

    das sieht ja toll aus...die Gläser...so schon beklebt und die Zuckerstangen...ich glaub ich muss Dich vor Weihnachten auch noch einladen...:-)
    Da wird sich jeder über dieses Mitbringsel freuen...und nach dem Genuß torkeln..

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  36. Also, bei mir bist du auf jeden Fall schon mal eingeladen! Das klingt ja genial - und die getrickten Zuckerstangen sind es ebenfalls! GREAT!!!
    Alles Liebe, du kreative Frau,
    und bis demnächst, trau.mau

    AntwortenLöschen
  37. Ich glaube ich würde vom Deckel öffnen wahrscheinlich schon so berauscht sein.... probieren möchte ich ja mal, also komm vorbei aber bitte mit gestrickter Zuckersstange, das ist wirklich der Knaller!!! Wenn ich zu Dir kommen würde, müsstest Du mir eine Übernachtungsgelegenheit anbieten,denn mit diesem Glögg intus käme ich wahrscheinlich nicht wirklich nach Hause lach!!
    GLG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Andrea,
    danke für diese tolle Anregung! Die schönen Geschenkanhänger habe ich schon mal ....
    Liebe Grüsse
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  39. Hallöchen,
    den sollte ich mal versuchen- macht bestimmt wieder ganz gesund, nicht wahr?
    Eine sehr gute Idee aus dem Hause Anders ;o))
    Allerliebste fraeuleins-Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  40. und auch von mir gib es natürlich eine einladung zum frühstück - wann kommst du vorbei??? ich backe den zopf und du bringst die marmelade (ist man da nicht schon nach dem frühstück blau wenn man zwei scheiben zopf mit DER marmelade isst:-)))????

    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Andrella,

    das mit dem Glögg ist eine ganz wunderbare Idee. Das Rezept werde ich gleich mal ausprobieren.
    Wieviele Gläser hast du denn bei dir bekommen mit 900 ml Glögg??

    Ganz herzliche Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen