Mittwoch, 9. September 2009

Prumme











Prumme, damit Ihr noch ein bißchen an Köln denkt! Gestern war der Tag der Pflaumen, Pflaumenmarmelade, Pflaumenmus und Pflaumenkuchen.
Die lieben Nachbarn haben mich bedacht!
Und hier mal ein Pflaumenmusrezept:
3kg reife Pflaumen
250g weißen Zucker
250g braunen Zucker
1Tl. Zimt
die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln mit allen Zutaten gut vermischen und ca. 2 Stunden ziehen lassen.
Dann bei 180 Grad 2 - 3 Std. köcheln lassen dabei die erste dreiviertel Stunde einen Kochlöffel in die Backofentür stecken damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann.
Ab und zu mal etwas rühren.




Kommentare:

  1. Köstlich, mir gefallen sie in Kuchenform am Besten.., mit Streuseln..
    LG und noch einen schönen Tag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhhh ... es gibt doch nichts leckereres als Pflaumenmus und natürlich Pflaumenkuchen ... könnte ich mich reinsetzen ...

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja lecker aus. Ich habe schon einige Pflaumenkuchen diese Saison gebacken, Pflaumenmarmelade kommt nächste Woche an die Reihe. Die ist schneller fertig als Dein Pflaumenmus;) Wusste ich gar nicht, daß Mus so lange braucht. Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Das Pflaumenmus schmeckt bestimmt super lecker!
    Ich esse aber auch gerne Pflaumenkuchen, da fällt mir ein ich habe noch welchen im Kühlschrank! Na, ist vielleicht ein wenig früh für Kuchen!;O)
    Liebe Grüße Ivonne

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen du Liebe! Bei mir wird morgen Pflaumentorte gebacken! Mit Walnusskrokant oben drauf, lecker!!! Liebe Grüße und einen super schönen Tag wünsche ich dir! Anna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrella,
    sieht ja alles sehr lecker und verführerisch aus. Wo gibst Du denn den Schladerer dazu, oder ist der für die Pausen? :O)
    Herzliche Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  7. ...ich rieche förmlich den Duft, der gestern durch euer Haus gewabert ist, stimmt's...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. hmmm lecker Prummetaat ...da muß ich direkt an meine Omi denken...GLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. LECKER!!!!!!!! Hab gestern auch Zwetschgenkuchen gebacken und noch einiges an Marmelade gekocht........ach, ich liebe diese Jahreszeit, mit all ihren wundervollen Schätzen!!!!!

    Einen traumhaften Herbsttag (hier zeigt sich kein einziges Wölkchen am Himmel) und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich alles superlecker an, ich habe vorhin einen Pflaumenkuchen gebacken... :o)
    Herzliche Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen
  11. Mhhhh priiiima,prima,prima Prümmsche :o)

    Das hört sich ja lecker an, doch leider kommt dein Rezept für meine Ernte zu spät, sind schon alle vertilgt;0)

    Lieben Gruß und bis Samstag
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Sieht super lecker aus, ich kann es förmlich riechen.
    LG Annerose

    AntwortenLöschen
  13. Danke für das Rezept Andrella! Wir erleben dieses Jahr nämlich den absoluten Zwetschgen-Overkill! Unser 100 Jahre alter Baum trägt Früchte ohne Ende und - man höre und staune - auch fast ohne Würmer!
    Nun muß schon jeder Besucher Zwetschgenkuchen futtern ;0) wäre ja toll, wenn jeder noch ein Glaserl Mus mitnehmen könnte!
    Verbindlichste Dankesgrüße
    tanja

    AntwortenLöschen
  14. hmmmmm so fein! ich liebe alles mit "zwetschgen"! leider ist die "frische" zwetschgensaison viel zu kurz!
    herzlich grüsse, carla
    auch ich würde mich natürlich sehr über ein kennenlernen freuen! ;-))))

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe förmlich den Duft in der Nase!
    mhmmhhmhmmmhmhm......
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  16. .... ich auch....l*schnüffel*....mmh.....
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  17. Danke für das Rezept, danach habe ich schon gesucht!
    LG,
    kiki

    AntwortenLöschen